… Und mittendrin

Der Kurs hat gestern angefangen, er dauert noch bis Sonntag und wir sind jetzt mittendrin. Das ist, als ginge man miteinander auf eine Reise in ein geheimnisvolles Sehnsuchtsland – das Land der Kreativität.
Hier kann einem alles begegnen. Das heißt, hier kann einem alles begegnen, wenn man bereit ist, sich immer wieder für die Stimme der Intuition und das tiefere Wissen (im Herzen, im Bauch…) zu öffnen.
Wie das geht, üben wir gemeinsam.  Aber den Weg geht jede für sich. Schließlich ist es IHR Weg und der muss keinem anderen Weg, der jemals gegangen wurde, gleichen.

Und an alle, die in der Ferne mitmalen (mitreisen) möchten, richte ich diese Einladung:

Nimm dir ein Blatt Papier, Farben und Pinsel, etwas Wasser und alles, was du sonst noch brauchst. Um dich einzustimmen, könntest du zum Beispiel meinen letzten oder vorletzten Post lesen. Dann berechne 10 Minuten zum Anfangen, 10 Minuten zum Aufhören und 10 Minuten oder länger zum Malen. Und falls es dir hilft, denke daran: Du bist nicht alleine! Hier im Atelier malen sieben Frauen zusammen mit dir – jede auf ihrem eigenen Weg.

Zum Abschluss noch ein Auszug aus einer Mail, die ich vor kurzem als Reaktion auf diesen Blog erhielt. Sie stammt von Michaela, die jetzt hier auch im Kurs dabei ist. Danke, Michaela!

“Liebe Paro,
gestern Abend habe ich mich “nur” für einige Minuten verbunden. Doch diese wenigen Minuten genügten, ein Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern. Ich spürte lauschend – und einzelne Regentropfen, die auf dem äußeren Fensterbrett landeten, gaben so ein heimeliges und doch unbeschreibliches Geräusch her, dass ich den Gedanken hatte: wenn ich die jetzt malte! Dann könnte ich den Ton ‘beschreiben’, was ich mit Worten nicht könnte.  Und ich hatte den Impuls, das Gehörte direkt umzusetzen in Farbe…”