Archives for Dezember 2020

Das Leben entdecken

Für meinen laufenden Schreibkurs nehme ich regelmäßig Videos auf, als Inspiration zwischen den Terminen und um den Schreibfluss anzuregen. Manche dieser Filme schaue ich mir später noch einmal an und bin oft selbst inspiriert. So ging es mir mit meinem letzten Video. Es bezog sich hauptsächlich auf das Schreiben, aber ich bekam Lust, seine Botschaft – in erweiterter Form – für diesen Blog zu übernehmen.

Hier ist das Video – richtiger eine erweiterte Neuversion (“Director’s Cut” )

 

Und nun etwas zum Selbst-Probieren:

Nimm dir in der nächsten Woche jeden Tag 5 Minuten Zeit für diese Übung.
Das kann morgens, abends oder irgendwann im Laufe des Tages sein, auch mitten bei der Arbeit.
Schließe kurz die Augen und stelle dir vor, dass du, wenn du sie wieder öffnest, keinerlei Vorwissen, kein Urteil, keine Meinung über irgendetwas hast. Und auch nicht zu haben brauchst. Du hast eine andere Weise, die Dinge wahrzunehmen:
Du schaust wie eine Kamera mit offener Linse auf die Welt – aber auch mit offenem Herzen. Fünf Minuten lang.

Spüre im Nachhinein, wie sich das anfühlt!
Übe diese Haltung auch beim Malen,
beim Schreiben,
im Gespräch mit einem nahen Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder du schenkst jemandem, der/die dir wichtig ist, einen solchen 10-minütigen Achtsamkeits-Moment:
Ihr sitzt euch gegenüber, schließt kurz die Augen wie eben beschrieben, stellt euch auf eine meinungsfreie innere Haltung ein. Als wüsstet ihr nichts übereinander.
Dann schaut einander eine Weile schweigend an, entspannt, nichts wissend, voller Interesse. Lasst den Eindruck durch euren offenen, urteilsfreien Blick bis in euer Herz treffen.

Viel Freude dabei!
Und ich wünsche euch eine reiche, gesegnete Zeit zwischen den Jahren – und in 2021.