Reine Entspannung…

Heute: Eine Botschaft aus dem hohen Norden, wo ich ein paar Tage Urlaub mache. Wind, Wolken, wild fliegende Schwalben, viel Latte Macchiato.

Die Nächte sind heller hier und ich sitze um 3:30 wach im Bett und blicke auf die stillen Felder, die sich draußen vor der Fensterwand abgelegt haben. Sie machen mir vor, wie man zur Ruhe kommt und ich lasse mich gerne belehren.

Das Atelier mit den großen Papierformaten ist fern, und ich entdecke wieder die vielen Ebenen und Möglichkeiten des kleinen Malblocks, des Aquarellkastens, des Minipinsels.

Urlaub heißt ja auch, den gewohnten Rahmen sprengen oder sanft erweitern… Alle Vorstellungen über das Leben, das Malen, meine Kurse werden weich an den Rändern und erlauben neue Impulse. Und ich weiß wieder, wozu Urlaub gut ist: Die üblichen 4 Wände verlassen, Weite zulassen, sich verloren fühlen und – wenn der Widerstand schmilzt und die Bedingungen günstig sind – neu entdecken:

Treibend in den Tiefen des Meeres, fliegend über dunkle, frisch gepflügte Nachtfelder, helle Momente sammelnd und wieder loslassend wie ein Kind, das Muscheln aus der Luft pflückt und an sein Ohr hält und alle Weltmeere rauschen hört, und dann mit großem Genuss sein Erdbeereis mit Sahne und Schokostreuseln verputzt…

Ich würde mich freuen, wenn euch diese aus dem leeren Kopf gepflückten Worte etwas Ferienstimmung bringen – und melde mich nächste Woche wieder aus dem Atelier, erholt, gestärkt und inspiriert…

 

Comments

  1. Liebste Paro, so wunderschön deine Zeilen die auf den stillen Feldern des Geistes entstanden sind. Deine Entspannung dringt durch den Display zu mir hin und ist ansteckend. Es lebe der Müßiggang und der Tapetenwechsel. Du schreibst so vollmundig und lecker wie die Erdbeeren sind, die ich grad unter vielen mmmhhs! Und ooohs verschlungen habe. Ein anderer groove als sonst hat Einzug gehalten. Man/frau kann doch nicht alles nur immer aus sich heraus schöpfen… Wie leicht vergessen wir, dass es nicht nur wir sind, die auf das schauen mit allen Sinnen, was uns entzückt, – wir werden ja ebenfalls angeschaut von den Feldern, den Bäumen, den Wiesen, Erdbeeren, vom Meer! In diesem Sinne noch viel Genuss und innigste Grüße. Angela

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.