Das Kind in uns – neue Maltermine

Seitdem ich das Buch “Kids Play” von Michele Cassou übersetze, ist mein inneres Kind hellwach und will malen. Ich sitze am Computer, überlege mir die beste Formulierung für irgendeinen Satz und meine Kinderseele bittet mich, bald wieder malen zu dürfen, ohne Lob, ohne Tadel…

Hier ein Auszug aus dem Kapitel “Der Donnerschlag der Kritik”:
“Was uns an Kindern am meisten berührt, ist ihre Verletzlichkeit. Ihre Unschuld hilft uns, ihnen unser Herz zu öffnen und zuzuhören. Kinder, die sich auf natürliche Weise kreativ ausdrücken, sind weit offen und voller Hingabe an ihr Herz, und sie gehen spontan auf ihre inneren Bewegungen und Sehnsüchte ein. Sie sind in ihre Schöpfung vertieft, Kopf, Herz und Seele sind im Einklang bei diesen Reisen in ihrer Traumwelt. Wenn jemand ihre Arbeit kommentiert oder Fragen stellt, ist das wie ein Donnerschlag, der sie aus diesem wunderbaren Zustand herauskatapultiert. Selbst bei positiven Kommentaren wird ihr kreatives Feld wie von einem Blitzschlag getroffen. Sie werden brutal aus ihm herausgerissen und in die enge Welt von Erfolg und Versagen gestoßen.” (exklusiver Vorabdruck aus dem Buch “Kids Play”)

Ja, und dieses verletzliche Kind tragen wir alle noch in uns – wir haben dieselben Erfahrungen gemacht. Deshalb sind die gemeinsamen Malsitzungen auch wichtige Einladungen an das sensible, verletzliche Kind in uns: Wir schaffen einen Raum, in dem es frei von Lob und Kritik schöpferisch spielen kann. Seine größten Kritiker sind ja inzwischen wir selbst…

Um den Einfluss unserer inneren Kritiker abzumildern, möchte ich die nächsten gemeinsamen Maltreffs dem inneren Kind in jedem von uns widmen. Wenn ihr also anfangt zu malen (und immer wieder zwischendurch) stellt euch vor, ihr gebt dem verletzlichen Kind in euch endlich Raum zu sein, wie es ist. Und in diesem Raum darf es malen, wie es will…

Neue Maltermine:

Mittwoch, 30.01.
Montag, 04.02.
Donnerstag, 07.02.
Mittwoch, 13.02.

offener Raum von 18:00 – 22:00 Uhr

Das heißt, um 18:00 Uhr eröffne und um 22:00 Uhr schließe ich hier das Energiefeld, male selbst immer eine bis 1 1/2 Stunden. Jede/r kann sich einklinken, wie es ihr oder ihm passt.

Und meldet euch, wenn ihr mitmacht! Ein Mail oder ein Kommentar verstärkt das kreative Feld…

Diesmal gibt es auch viele verschiedene Wochentage, damit viele die Chance haben, mitzumachen.

Speak Your Mind

*